Franz J. Felten

Frauen in der Klosterreform des späten 11. Jahrhunderts

Der grundlegende Beitrag von Franz J. Felten (Universität Mainz) zur Rolle der Frauen bei der Erneuerung des Klosterlebens im Zeitalter der gregorianischen Kirchenreform eröffnet eine Reihe herausragender Vorträge zur Kunst-, Kultur- und Geistesgeschichte des Hochmittelalters im Europäischen Romanik Zentrum, An-Institut der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, das sich die Erforschung und Vermittlung der Epoche der Europäischen Romanik zur Aufgabe gemacht hat. Gehalten wurde der Vortrag anlässlich der Verleihung des Internationalen Nachwuchspreises für exzellente Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Romanik, dem Romanikforschungspreis, der erstmals am 15. September 2011 in den Räumen des Europäischen Romanik Zentrums am Kreuzgang des Merseburger Doms vergeben wurde. Aus diesem Grund sind dem Festvortrag auch die Grußworte, die Laudatio und die Vita der Preisträgerin beigefügt.


Platzhalter | PDF       Platzhalter | PDF       Platzhalter | Link

Vorträge im Europäischen Romanik Zentrum | Band 1
1. Auflage 2012
broschierte Ausgabe, 46 Seiten
ISBN 978-3-86977-050-5

8,90 €

Anzahl