Ernst Grünfeld/Karl Hildebrand

Genossenschaftswesen

seine Geschichte, volkswirtschaftliche Bedeutung und Betriebs­wirtschafts­lehre

Der als Handbuchbeitrag konzipierte Text von Grünfeld und Hildebrand über das Genossen­schaftswesen ist eine frühe komprimierte Zusammen­fassung einer transdisziplinär ausgerichteten Analyse und Beschreibung des Genossen­schafts­wesens. Der Text ging aus einem mehrbändigen Lehrbuch hervor, dessen wesentliche Inhalte hier akzentuiert vermittelt werden und dadurch in ihren wesentlichen Aussagen noch deutlicher hervortreten. Die erneute Veröffent­lichung des auch in methodischer Hinsicht vorbildlichen Textes soll dazu anregen, sich mit dem Werk von Grünfeld und Hildebrand, vor allem aber mit dem Phänomen der Organisa­tionsform Genossenschaft in ihrer Bedeutung für die gesell­schaftliche Ent­wicklung, auseinander­zusetzen.


Leseprobe | PDF

Genossenschafts- und Kooperationsforschung | Band 2
1. Auflage 2017
gebundene Ausgabe, 145 Seiten
ISBN 978-3-86977-148-9

39,80 €

Anzahl