Günter Pampel

Die Entwicklung der Abwasserbeseitigung in Sachsen-Anhalt nach 1990

„Landesweite Bürgerinitiativen gegen ruinöse Abwasserpreise“, „Demonstration vor dem Landtag gegen Abwasser­bescheide“, „Hitzige Debatte im Landtag zum Abwasser-Untersuchungs­ausschuss“: So oder so ähnlich waren die Artikel überschrieben, in denen Zeitungen in den neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts auf die politischen und wirtschaftlichen Missstände in der Abwasser­entsorgung der neuen Länder aufmerksam machten. Insider Günter Pampel arbeitet in dieser rechtswissen­schaftlichen Studie die Ursachen und Hintergründe der damaligen Situation auf, die weit über die Landesgrenzen hinaus für Aufsehen gesorgt hat. Pampel untersucht detailliert die Entstehung neuer Strukturen in der Wasser­wirtschaft nach dem Zusammen­bruch der DDR. Er beschreibt dabei die Entwicklung der Wasserwirtschaft im Bezirk Magdeburg seit 1964 und analysiert die Transformation der volkseigenen Betriebe in marktwirtschaftliche Gesellschaften im Jahr 1990. Anhand von Fallstudien verfolgt und bewertet Pampel die damalige Entwicklung hin zu kleinen kommunalen Einheiten. Besonderes Augenmerk legt er darauf zu zeigen, in welcher Weise dabei einzelne Akteure auf die Politik der Kommunen und Länder Einfluss genommen haben. Kenntnisreich zeichnet Pampel nach, wie es dann ab 1995 unter dem Einsatz erheblicher personeller, administrativer und finanzieller Ressourcen gelang, die kleinen leistungsschwachen kommunalen Verbände zu wirtschaftlich agierenden Einheiten zu integrieren. Die Implementierung neuer Formen der Kommunalaufsicht und die Einführungen betriebs­wirtschaftlicher Instrumentarien waren die dafür notwendigen Voraussetzungen.

Günter Pampel beschreibt die zur Steuerung des Prozesses notwendigen Gesetzes­änderungen sowie die Arbeit des „Unterausschusses zur Lösung der Abwasser­problematik“ und entwickelt Änderungs­vorschläge zu einer kontinuierlichen Leitungsabgabe, die eine einfachere und kostengünstigere Investitions­finanzierung im Abwasserbereich ermöglichen und gibt Anstöße, die Handlungs­fähigkeit der Kommunalaufsicht optimieren sollen.


Inhaltsverzeichnis | PDF

Hallesche Schriften zum Öffentlichen Recht | Band 16
1. Auflage 2010
broschierte Ausgabe, ca. 575 Seiten
ISBN 978-3-86977-023-9

85,00 €

Anzahl