Ulrich Widmaier/Siegbert Alber/Winfried Kluth

Gewissensfreiheit und gesellschaftsbezogene Verantwortung

Untersuchungen zu den Tätigkeitsfeldern der Beamten, Soldaten und Wissenschaftler

Der Band befasst sich mit zwei ähnlich gelagerten ethischen Spannungs­ver­hält­nissen im Bereich des öffent­lichen Dienstes. Im ersten Teil wird untersucht, unter welchen Voraus­set­zungen sich Beamte und Soldaten erfolgreich auf ihr indivi­duelles Gewissens­urteil berufen können, um aus dem besondere Treuver­hältnis auszu­brechen. Im zweiten Teil geht es um die umge­kehrte Frage, ob und wie Wissen­schaftlern und Hoch­schulen durch Zivil­klauseln und Kommission für Ethik der Forschung eine gesell­schafts­bezogene Verant­wortung auferlegt werden kann.


     

Hallesche Schriften zum Öffentlichen Recht | Band 30
1. Auflage 2019
broschiert, 99 Seiten
ISBN 978-3-86977-205-9

19,80 €

Anzahl