Hilfe für ausländische Studierende e.V. (HauS) (Hg.)

Halle – Heimat auf Zeit

Ein guter Ort für Studierende aus aller Welt

Menschen aus vier Kontinenten studieren an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ihre Zahl steigt von Jahr zu Jahr. Zugleich lehren und forschen viele ausländische Professorinnen und Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier. Für jede und jeden von ihnen war die Ankunft in Halle mit Neugier, Hoffnungen und Erwartungen verbunden: beim Besuch des Studienkollegs, im Diplom-, Bachelor- oder Masterstudium, in der Phase der Promotion oder durch neue Anforderungen in Forschung und Lehre. – Doch über all das weiß man außerhalb der Universität nicht allzu viel. Und sogar innerhalb der scientific community ist das Wissen voneinander oftmals gering. Um dieses Defizit abzubauen, rief der seit 1994 an der MLU bestehende Verein „Hilfe für ausländische Studierende (HauS) e. V.“ mit Beginn des Sommersemesters 2014 unter dem Motto „Halle – Heimat auf Zeit“ einen Schreib­wett­bewerb ins Leben. Wer über sich und sein/ihr Leben in Halle, über Erfah­rungen mit der Stadt und der Universität erzählen wollte, erhielt hier die Möglichkeit dazu.

Und von Anfang an war da die Idee, nicht nur die besten und interessan­testen Texte auszu­zeichnen, sondern alle Beiträge zu einem (zweisprachigen) Buch zusammen­zufassen, wo jedermann und jedefrau in Deutsch oder Englisch nachlesen kann, wie es ausländischen Kommilitoninnen und Kommilitonen und Halle-Bewohner(inne)n auf Zeit in der Saalestadt geht, was ihre ersten Eindrücke von dem neuen Wohn- und Studienort waren, wann sie sich angekommen fühlten. Sie waren aufge­rufen, uns an ihren Hoffnungen, Enttäuschun­gen und Träumen teilhaben zu lassen, an allem, was sie bewegt. Den Beiträgen der Studierenden fügten wir noch ein Interview mit dem Bundestags­abgeord­neten Dr. Karamba Diaby bei: Denn er kam ja ursprünglich ebenfalls, auch wenn das Jahrzehnte zurückliegt, aus seiner Heimat Senegal auf Zeit nach Deutschland, zuerst zum Erlernen der deutschen Sprache ans Leipziger Herder-Institut, dann zum Chemie­studium an die hallesche Universität.


     

1. Auflage 2016
zweisprachig D/E, broschierte Ausgabe, 222 Seiten
ISBN 978-3-86977-138-0

5,50 €

Anzahl