Ranft | Abschied und Willkomm
Ranft | Abschied und Willkomm

Andreas Ranft

Abschied und Willkomm

Universität – (lat.) universitas – meint im strengen Sinne die Gemein­schaft der Lehrenden und Lernenden. Denn sie sind es, die den Ort ihrer Begeg­nung erst zu dem machen, was er ist und sein soll: Stätte intellek­tueller Ausein­ander­setzung und wissen­schaft­lich gelei­teten und immer wieder neu­gierigen gemein­samen Forschens. Das gilt unge­achtet längst notwendig errich­teter Büro-, Seminar-, Labor- und Hörsaal­gebäude und aller aufwen­digen Infra­struk­turen einschließ­lich ihrer Verwal­tungen. Als Dekan ist man dieser so interes­santen und in jeder Hinsicht aufre­genden „Spezies“ am nächsten und wird sich einer solchen funda­men­talen Einsicht mit der damit verbun­denen Verant­wor­tung noch einmal beson­ders bewußt. Es sind die Kolle­ginnen und Kollegen, die mit ihrer Wissen­schaft, ihren Inter­essen, Neigungen und Einsichten darin und mit ihren Tempera­menten und so unter­schied­lichen Lebens­wegen und Erfah­rungen den Geist von Fakultät und Universität bedingen und letzten Endes deren Attrak­tivität aus­machen. Die in diesem Band versam­melten Anreden sind der Versuch, die Gelegen­heiten zu nutzen, wenigs­tens für einen Moment eben diesen Menschen, Kolleginnen und Kollegen in der gebüh­renden Form nahe zu kommen um etwas davon einzu­fangen, was universitas konkret ausmacht.


Leseprobe | PDF

Einzeltitel
1. Auflage 2021
broschiert, 198 Seiten
ISBN 978-3-86977-234-9

39,80 €

Anzahl