Birgit Lode

Die Internationale Finanz-Corporation

Nachhaltige Entwicklung im Rahmen der Förderung privater Unternehmen

Mit der fortschreitenden Globalisierung steigt die Bedeutung internationaler Organisationen und Institutionen. Im Zentrum dieses Prozesses steht die Internationale Finanz-Corporation (IFC). Als Teil der Weltbank­gruppe und größte multilaterale Anbieterin von Finanzdienst­leistungen für den Privatsektor in Entwicklungs­ländern befindet sie sich wie keine andere internationale Finanz­institution in der Lage, globale Heraus­forderungen annehmen und öffentliche mit privatwirt­schaftlichen Lösungs­ansätzen kombinieren zu können. An dieser Stelle setzt die vorliegende Untersuchung an, die sich mit der Frage beschäftigt, ob und gegebenenfalls inwieweit der IFC im Rahmen der Förderung privater Unternehmen eine führende Rolle im Hinblick auf die Beförderung einer nachhaltigen Entwicklung zukommt. Hierzu analysiert sie zunächst den Wandel und die Relevanz einer wichtigen Sonder­organisation der Vereinten Nationen, die nahezu ein Drittel der Entwicklungs­finanzierung verantwortet, die von Seiten internationaler Finanz­institutionen an den Privatsektor fließt. Die Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass das Konzept der nachhaltigen Entwicklung inzwischen eine feste Verankerung im Völkerrecht erfahren hat, was nicht zuletzt auf die diesbezügliche Führungsrolle der Vereinten Nationen zurückzuführen ist. Darüber hinaus zeigt sie auf, dass „sustainable development“ einen integralen Bestandteil der Aktivitäten der IFC bildet sowohl das hohe Niveau ihres organisations­internen Leistungs­vermögens als auch ihre führende Stellung im Bereich des „sustainable private sector development“ sind bislang unangefochten. Schließlich hebt die Untersuchung anhand der Analyse der Umwelt- und Sozialstandards der Corporation deren prominente Stellung für die Fortentwicklung des Allgemeinen-, Umwelt-, und Entwicklungs­völkerrechts hervor, indem sie unter anderem auf ihre standardisierende, strukturierende und regulierende Wirkung eingeht.


Inhaltsverz.+Einleitung | PDF

Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht | Band 19
1. Auflage 2012
broschierte Ausgabe, 384 Seiten
ISBN 978-3-86977-060-4

68,00 €

Anzahl